Ähm was „Contourer“? – Frauen verstehen ist oft gar nicht so einfach

Ich bin ein Mann holt mich hier raus

Speziell im Schminkbereich gibt es Begriffe, die wir als Männer meistens nicht kennen und kennen wollen. Es handelt sich um ein richtigen Wortdschungel, den es zu durchbrechen gilt. Warum? Schon einmal etwas vom Gift des Pfeilgiftfrosches gehört – tötet in etwa in 20 Minuten-, ein falsches Wort zu eurer Liebsten und schon würdet ihr euch wünschen es wäre nur das gewesen. Oft kann dies noch Monate später wieder Thema werden…. Ich gebe euch jetzt aber mit diesem Blog die Machete, um euch durch den Wortdschungel zu kämpfen und Frauen verstehen in die Hand:

Contouring und Reverse Contouring

Frau beim Schminken - Frauen verstehen
Multimasking

Vor dem Date: „Warte Schatz, findest du nicht auch ich sollte noch schnell bisschen „Contouring“ machen?“ Ähm ja das wäre super und steht dir extrem gut, das ist ja bei Frauen wie dir so wichtig! Scheiße, falsche Antwort, denn „Contouring“ und „Reverse Contouring“ bedeutet die Problemzonen, wie ein eher rundes Gesicht schlanker zu machen, mittels dem Auftragen von mehreren Make-up-Schichten zu kaschieren. Richtig, einer Frau zu sagen sie solle doch ihre Problemzonen verdecken, direkt vorm Fortgehen!

Strobing

Strobing ist so ziemlich das gleiche wie „Contouring“ nur wird hier mit schimmernden Tönen das Gesicht perfektioniert.

Multi-Masking

Richtig gehört. Nicht Multi-Tasking, sondern Multi-Masking heißt es und bedeutet, dass Frau für unterschiedliche Bereiche im Gesicht unterschiedliche Produkte verwendet. Wir verwenden ja auch nicht ständig Duschgel für unsere Haare – ja manchmal gibts Ausnahmen oder spezielle Duschgels die das können.

Lidstrich (Eyeliner), Lidschatten und Smokey-Eyes

Der Lidstrich gibt dem Auge einen Rahmen und wird aufs Augenlid aufgetragen, Lidschatten ist oberhalb des Auges und zusammen ergeben sie Smokeyeyes, wenn viel dunkle Farbe im Spiel ist. Vereinfacht gesagt schauen Frauen mit starken Smokey-Eyes wieWasch- oder Pandabären aus. KEINESFALLS sollte das so zum Ausruck gebracht werden.

Beispiel gefällig? für den Lidstrich und Lidschatten (siehe Bild)

Geschminktes Auge von jamie-fenn-unspalsh
Lidstrich und Lidschatten in blauen Tönen

vom Baking zum Cakeface – Frauen verstehen!

Beim Baking wird helles Puder in mehreren Schichten aufgetragen, meistens sehr dick, wenns zu viel wird kann deine Liebste mal schnell eine z.B als Cakeface bezeichnet. Wir
Bei dieser Make-up-Technik wird vorzugsweise helles Puder aufgetragen. Dazu verwenden Sie am besten einen Make-up-Schwamm und tragen das Puder sehr dick auf die Gesichtspartien auf, die heller werden sollen. Zum Beispiel unter die Augen, auf die Nase oder am Kinn. Dann sollten Sie etwa zehn Minuten warten und die überschüssigen Reste anschließend mit einer Make-up-Bürste abtragen. Ihre Gesichtszüge erscheinen so viel klarer definiert und markanter.

Dutts, Messydutts und Zöpfe

Mädchen mit Dutt
Mädchen mit Dutt

Ein Dutt ist eine Frisur bei der die Haare oben zu einem Bommel zusammengebunden werden. Trendige Messydutts sehen so aus als ob sich Frau dabei keine Mühe gemacht hätte. Jedoch darfst du dich nicht wundern, wenn dies trotzdem mehrere Versuche benötigt. Oftmals länger als bei einem gewöhnlichen Dutt. Aber Psscht. Zöpfe gibt es in unterschiedlichen Formen. Für einen Pferdeschwanz werden die Haare einfach nach hinten mittels eines Zopfgummis zusammengebunden. Fertig. So wie dieser Blog.

Hoffe ich konnte euch helfen so manch eine Fallgrube zu vermeiden uns bis bald,
Emanuel

Findest du gut? Teil das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.